Der große Golf-Vergleich

Tests von Golfmitgliedschaften, Golf-Fernmitgliedschaft, Greenfee-Karten, Golfreisen...

Golf: Vier deutsche Teams reisen zu Europameisterschaften 2016

Golf-News vom 05.07.2016:

Golf: Vier deutsche Teams reisen zu Europameisterschaften 2016

Vom 5. bis 9. Juli 2016 finden die Europäischen Mannschaftsmeisterschaften (EMM) der Damen, Herren, Mädchen und Jungen statt. Die deutschen Mannschaften können nach guten Leistungen im Vorjahr auch 2016 erneut um die Medaillen mitspielen. Insbesondere die Jungenmannschaft gehört nach dem Europameistertitel 2015 und dem Vize-Weltmeistertitel vor wenigen Wochen zu den Mitfavoriten.

Ihre offizielle Eintrittskarte für Deutschlands Golfplätze

Golf-Fernmitgliedschaften im Test

Mit Max Schmitt (GC Rheinhessen) und Marc Hammer (GC Mannheim-Viernheim) sind zwei Europameister auch weiterhin in der Mannschaft von Jungen-Bundestrainer Ulli Eckhardt, während der Rest des Teams aufgrund des Alters nicht mehr spielberechtigt ist. Doch mit den Vize-Weltmeistern Nick Bachem (Marienburger GC) und Timo Vahlenkamp (GC Teutoburger Wald) sowie Falko Hanisch (Berliner GC Stolper Heide) und David Rauch (Berliner GC Stolper Heide) sind starke Spieler nachgerückt. Gespielt wird auf dem Diamond CC westlich von Wien, auf dem seit 2010 auch die European Tour zu Gast ist.

Einer der Spieler, die im letzten Jahr noch im Jungen-Kader spielten, hat gleich den Sprung in den Herren-Kader von Uli Zilg geschafft. Thomas Rosenmüller ergänzt ein überaus erfahrenes Team, das bei der EMM 2015 die Zählspielqualifikation gewann, sich am Ende aber mit Rang 8 zufrieden geben musste. Eine bessere Matchplayrunde als im Vorjahr wollen daher Jeremy Paul, Yannik Paul, Hurly Long (alle GC Mannheim-Viernheim) und Maximilian Mehles (GC Hubbelrath) spielen. Neu im Team ist Christian Bräunig (GC Mannheim-Viernheim). Austragungsort der Herren-EMM ist der traditionsreiche Golf de Chantilly nördlich von Paris.

An einem kuriosen Ort tragen die Damen von Bundestrainer Stephan Morales ihre Mannschaftseuropameisterschaft aus. Der Oddur GC in der isländischen Hauptstadt Reykjavik ist von erhärteter Lava umgeben. Eine besondere Umgebung für die Damen, die 2015 Platz 6 belegten und mit Lena Schäffner, Leonie Harm (beide GC St. Leon-Rot), Laura Fünfstück (GC Neuhof), Esther Henseleit (Hamburger GC Falkenstein), Sophie Hausmann und Antonia Eberhard (beide GC Hubbelrath) an den Start gehen.

Die Hälfte der Mädchen-Mannschaft von Bundestrainer Sebastian Rühl war bereits im Vorjahr bei der EMM dabei, als man in Tschechien einen guten fünften Platz erspielte. Nun tritt die deutsche Mannschaft in Oslo an. Im Oslo GC bilden Ava Bergner (GC St. Leon-Rot), Alexandra Försterling (G&LC Berlin Wannsee), Aline Krauter (Stuttgarter GC Solitude), Nina Lang (GC am Reichswald), Anna-Theresa Rottluff (GC Hubbelrath) und Sarina Schmidt (GC München-Valley) sechs Spielerinnen aus sechs verschiedenen Clubs ein Team.

Gespielt wird bei allen vier EMMs im gleichen Format. An den ersten beiden Tagen treten alle sechs Teammitglieder zweimal im Einzel-Zählspiel an. Die besten fünf Ergebnisse pro Tag gehen in die Wertung ein. Nach den beiden Zählspielrunden treten die besten acht Mannschaften im Matchplay-Format gegeneinander an, um die Plätze eins bis acht auszuspielen. Die schlechter Platzierten spielen zeitgleich um die Ränge neun bis 16. In den Begegnungen der ersten acht Mannschaften werden zwei klassische Vierer und fünf Einzelbegegnungen gespielt. In den Partien um Platz neun bis 16 ein Vierer und vier Einzel.

 

Quelle: Deutscher Golf Verband (DGV)

Alle Golf-News auf einen Blick!

News

Golf-News auf einen Blick

Es gibt ja nicht nur unsere Golf-News...

Ratgeber

Golf-Ratgeber
Alles, was Sie als Fan vom günstigen Golfen wissen sollten...

Bücher

Golf-Lehrbücher
Diese Werke sollten bei keinem ambitionierten Golfer im Bücherregal fehlen ;-)