Yourtrolley: Edelstahltrolleys für Golfer von Golfern entwickelt

Golfspiel
Der Grundgedanke des Trolleyherstellers „Yourtrolley“ bei der Entwicklung des Modell 1 Streaker war, einen Edelstahltrolley zu einem bezahlbaren Preis zu gestalten, der funktionell und qualitativ hochwertig ist. Hilfreich hierfür waren die langjährigen Erfahrungen auf dem Golfplatz, von denen die Gestaltung des Trolleys profitiert.

Funktionalität bei Transport und Gebrauch im Vordergrund

Wichtig war dem Team von Yourtrolley eine durchdachte Funktionalität vom Auf- und Abbau angefangen bis hin zum Einsatz auf dem Golfplatz. Der Trolley sollte allen Ansprüchen gerecht werden und dabei ohne unnötigen Schnickschnack auskommen. So wurden viele Elektrotrolleys im Vorfeld unter die Lupe genommen und auf Herz und Nieren geprüft. Transportfähige Packmaße, ein niedriges Gesamtgewicht, eine stabile Verarbeitung, eine einfache Bedienung und eine ansprechende Optik waren einige der Eckpunkte für die Neuentwicklung des E-Trolleys. Die Edelstahlkonstruktion ist auf Langlebigkeit ausgelegt. Die zwei Röhrenmotoren, die von einem Lithium-Polymer-Akku versorgt werden, sind in der Achse des Elektrotrolleys versteckt.

Preisvorteile durch den Direktvertrieb

Den Preisvorteil zu anderen Edelstahltrolleys auf dem Markt kann der Hersteller durch konsequenten Direktvertrieb anbieten: „Wir bieten unseren E-Trolley nicht über andere Händler an, sondern nur direkt auf unserer Webseite. Damit bezahlt der Kunde keine Aufschläge an Zwischenhändler. Weiterempfehlungen von zufriedenen Kunden sind unser vorwiegendes Marketingwerkzeug. Somit sparen wir auch bei der Werbung große Summen ein, die bei anderen Produkten letztendlich auch immer auf den Verkaufspreis umgelegt werden müssen.“ Das Modell 1 Streaker kann in Schwarz oder Silber über die Homepage des Herstellers www.yourtrolley.deerworben werden. Im Lieferumfang enthalten ist ein Lithium-Polymer-Akku, ein Schirmhalter sowie ein Scorekartenhalter aus Edelstahl und eine praktische Transporttasche.

Möchten Sie etwas zum Thema beitragen? Wir würden uns freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren!