Der große Golf-Vergleich

Tests von Golfmitgliedschaften, Golf-Fernmitgliedschaft, Greenfee-Karten, Golfreisen...

Golfspieler erschlägt geschützten Habicht

Golf-News vom 07.03.2008:

Golfspieler erschlägt gesetzlich geschützten Habicht mit Golfball

07.03.2008 - Der berühmte US-amerikanische Golfspieler Tripp Isenhour kann wegen der Tötung eines Habichts mit einem Golfball vor Gericht kommen.

Ihre offizielle Eintrittskarte für Deutschlands Golfplätze

Golf-Fernmitgliedschaften im Test

Eine Gruppe von Tierschützern fordert Sanktionen gegen Isenhour. Im schlimmsten Fall drohen dem unglücklichen Golfspieler 14 Monate Gefängnis.

Das Geschrei des Habichts störte Isenhour beim Drehen eines Video-Lehrgangs. Zuerst wollte der professionelle Spieler den Vogel mit einigen ungezielten Golfschlägen in dessen Richtung verscheuchen. Der Habicht aber rührte sich nicht vom Fleck und "lärmte" weiter. Daraufhin versuchte Isenhour, den Vogel zu treffen, was für den Habicht tödlich endete. Habichte sind in den USA gesetzlich geschützt.

Alle Golf-News auf einen Blick!

News

Golf-News auf einen Blick

Es gibt ja nicht nur unsere Golf-News...

Ratgeber

Golf-Ratgeber
Alles, was Sie als Fan vom günstigen Golfen wissen sollten...

Bücher

Golf-Lehrbücher
Diese Werke sollten bei keinem ambitionierten Golfer im Bücherregal fehlen ;-)