Der große Golf-Vergleich

Tests von Golfmitgliedschaften, Golf-Fernmitgliedschaft, Greenfee-Karten, Golfreisen...

Experten-Tipps zum Online-Kauf von Golfausrüstung und viele andere Ratgeber-Artikel von Golf-Vergleich.de

Screenshot bezüglich des Themas Golf Ausrüstung

Erst lesen, dann bestellen!
Was Sie beim Online-Kauf von Golfausrüstung beachten sollten

Einen guten Golf Schlägersatz werden Sie im Normalfall einige Jahre spielen. Ihr Lieblingsfairwayholz geben Sie nur sehr ungern ab. Und den Putter, mit dem Sie alles treffen, geben Sie nicht mehr her!

Der Kauf eines Golfschläger-Satzes sollte daher genau überlegt sein. Anbei einige Kernfragen, die Sie sich vor der Kaufentscheidung für Ihren Traumsatz stellen sollten...

Die günstige Eintrittskarte für Deutschlands Golfplätze

Golf-Fernmitgliedschaften im Test

1: Einige Teile der Golfausrüstung eignen sich besser als andere

Vorsicht beim Kauf von angeblichen Schnäppchen über das Internet! Vor dem Kauf eines Artikels über das Internet sollten Sie sich immer folgende Fragen stellen:

  • Muss ich das Produkt testen, bevor ich es kaufe?
  • Muss das Produkt auf mich persönlich angepasst werden?

Sollten Sie beide Fragen mit „JA“ beantworten, so bietet sich unserer Meinung nach eher ein Kauf im lokalen Handel, z.B. in einem Golfshop vor Ort, an. Sollten Sie aber beide Fragen mit „NEIN“ beantworten, so steht einem Kauf über das Internet nichts im Wege. Im Gegenteil: Häufig geben online-Anbieter Ihre geringeren Kosten (z.B. bei der nicht vorhandenen Ladenmiete) an den Endverbraucher ganz oder teilweise weiter, so dass der Kauf über das Netz günstiger wird.

Im Folgenden einige Produkte, die Sie eher im normalen Handel kaufen, bzw. sich zunächst vor Ort im Laden ansehen sollten, bevor Sie sie vielleicht doch billiger im Netz kaufen:

  • Golfschläger
  • Golfschuhe
  • Golfhandschuhe

Golfschläger sollten Sie auf jeden Fall in der Hand gehabt haben, bevor Sie die teuren Spielgeräte kaufen. Jeder Schläger fühlt sich anders an. Jeder Schläger passt zu unterschiedlichen Spielergruppen. Hier bieten sich vor allem zwei Alternativen an:

  • Demodays
  • Golfmessen

Bei Demodays, die häufig bei größeren Golfplätzen stattfinden, führen Schlägerhersteller Ihre neuesten Produkte direkt auf der Driving Range des Platzes vor. Der große Vorteil besteht darin, dass Sie die Produkte direkt dem Praxistest unterziehen können. Vorteil zwei: Sie können meist direkt ein Clubfitting vornehmen. Hierbei werden Sie genau vermessen, so dass die Golfschläger individuell an Ihre Größe bzw. Handgröße angepasst werden können. Einige gute Internetanbieter zeigen Ihnen, wie Sie die für das Clubfitting wichtigen Maße selber ausmessen können, damit auch der Online-Anbieter Ihre Schläger nach Maß produzieren kann. Bitte nicht vermessen!

Auf Golfmessen, wie z.B. der Rheingolf in Köln, haben Sie darüber hinaus den tollen Vorteil, dass Sie viele der führenden Golfschlägerhersteller gleichzeitig vorfinden. Sie können hier alle Schläger vergleichen und so Ihren Favoriten herausfinden!

Golfschuhe sind zwar keine Riemchensandaletten, aber wie bei jedem Kauf der Schuhe sollten Sie auch Ihre Golfschuhe persönlich anprobieren. Orientieren Sie sich nicht nur an den Größen: Eine 43 von Nike ist nicht das Gleiche wie eine 43 von Footjoy!

Bei Handschuhen ist es extrem: Der Golfhandschuh sollte wie eine zweite Haut über Ihrer Hand sehr eng anliegen. Bitte unbedingt persönlich anprobieren!!!

Anders sieht es natürlich aus, wenn Sie die Produkte bereits kennen und Sie wollen diese Produkte lediglich erneut kaufen. Hier können Sie ohne Probleme im Internet kaufen.

Gleiches gilt, wenn Sie die Produkte beim örtlichen Handel ausprobiert haben und sie dann im Internet kaufen. Das ist wahrscheinlich nicht die feine englische Art, aber schließlich haben wir alle kein Geld zu verschenken!

Folgende Produkte können Sie aber ohne Bedenken im Internet kaufen:

  • Bälle, Tees und andere Verbrauchsgegenstände
  • Golfmode (wie damals im Quelle-Katalog )
  • Bags & Trolleys
  • Golfclub-Mitgliedschaften

Artikel wie Bälle, die Sie nicht persönlich in der Hand haben müssen, um deren Qualität zu prüfen, können Sie ohne Probleme und günstig im Onlinehandel kaufen.

Anbei einige Links zu den unserer Meinung nach besten Onlineshops, denen Sie vertrauen können:


2: Worauf Sie beim Online-Kauf achten sollten

Obwohl das Internet bereits seit einigen Jahren existiert, haben viele Benutzer immer noch Bedenken beim Kauf von Produkten über das Internet. Im Folgenden haben wir für Sie kurz zusammengestellt, was es beim Kauf von Waren über das Netz zu beachten gilt!

Es gibt einige Dinge, die Sie beim Kauf von Artikeln über das Internet besonders beachten sollten:

  • Thema Sicherheit
  • Thema Kosten
  • Thema Rücktritts- und Umtauschrecht

Sicherheit im Netz: Wenn Sie im Internet Ihre Kreditkarten oder Kontodaten angeben müssen, so sollten Sie darauf achten, dass der Shop, bei dem Sie dies tun, ein Sicherheitssiegel besitzt, zum Beispiel ein „trusted-Shops“-Zeichen. Diese Shops sind von einer unabhängigen Behörde geprüft und für sicher bewertet worden. Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, dass die Übertragung Ihrer Bankverbindungen via Verschlüsselung stattfindet. Am häufigsten werden Ihre Daten mit einer so genannten SSL-Verschlüsselung versendet, welche sicher ist. Gut ist es auch, wenn Sie Artikel auf Rechnung kaufen können, also erst bezahlen, wenn Sie die Ware erhalten bzw. den Rechnungsbetrag überweisen können, denn in diesem Fall müssen Sie keine Bank- bzw. Kreditkarteninformationen angeben.

Thema Kosten: Achten Sie darauf, dass bei Ihrem Einkauf keine versteckten Kosten mehr zu Ihrem Einkauf hinzukommen! So sollten zum Beispiel die Mehrwertsteuer, Versand- und Postgebühren oder andere Kosten genau beobachtet werden.

Uns fiel z.B. ein Anbieter von Fernmitgliedschaften auf, der in seiner Werbung von einer Mitgliedschaft zum Jahrespreis von 159€ sprach. Bei genauerem Hinsehen kamen dann allerdings noch 90€ an versteckten Kosten in Form von Verbandsabgaben und Clubkosten hinzu, die der geneigte Kunde zunächst leicht übersehen konnte. Also lieber anrufen und nachfragen als blind zugreifen bzw. genau vergleichen!

Rücktritts- und Umtauschrecht: Gute Onlineshops sollten Ihnen mindestens die gesetzliche Rücktrittsdauer von 14 Tagen ohen Probleme gewähren. Alles andere ist unseriös. Darüber hinaus sollten gute Shops Ihnen auch im Rahmen der Möglichkeiten der Shops Kulanzlösungen anbieten. Hier sollten Sie sich die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Anbieter gut durchlesen, bevor Sie größere Käufe tätigen.

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, sollte Ihrem Onlinekaufvergnügen im Grunde nichts im Wege stehen!

Daniel Baltzer
(selbstständig, Hcp 24) hätte sich an seinen ersten Tagen als Golfer eine Übersicht über günstige Einstiegsmöglichkeiten gewünscht. Da es so etwas nicht gab, gründete er 2007 den Golf-Vergleich.
Share!
+1

Ähnliche Artikel:

Weitere Informationen zu verwandten Themen: