Der große Golf-Vergleich

Tests von Golfmitgliedschaften, Golf-Fernmitgliedschaft, Greenfee-Karten, Golfreisen...

Golf Fernmitgliedschaft Ersparnis

Genau nachdenken:
Für wen lohnt sich eine Golfclub Fernmitgliedschaft eigentlich?

Das Ergebnis gleich vorweg: Eine Golfclub Fernmitgliedschaft lohnt sich im Grunde für sehr viele Golfer.

Sollten Sie nicht mindestens ein bis zweimal pro Woche in Ihrem Heimatclub spielen, so stellen Sie sich zumindest finanziell mit einer Golfclub Fernmitgliedschaft besser als mit einer Vollmitgliedschaft im Golfclub.

Die günstige Eintrittskarte für Deutschlands Golfplätze

Golf-Fernmitgliedschaften im Test

Allerdings müssen Sie bei einer Golfclub Fernmitgliedschaft z.B. auf ein Clubleben verzichten, da Ihr Heimat-Golfclub mindestens 150 Kilometer von Ihrer Meldeadresse entfernt liegt. Hier muss jeder Golfer für sich abwägen, wo er seine Prioritäten setzen möchte.

Für drei Hauptgruppen an Golfern lohnt sich eine Golfclub Fernmitgliedschaft besonders:

1. Der Golfanfänger, der den kostengünstigen Golfeinstieg sucht.
2. Der mobile Golfer, der auf vielen verschiedenen Golfplätzen spielt.
3. Der Wenig-Spieler, der unter 30 Runden pro Jahr spielt.

Im folgenden haben wir für diese drei Gruppen eine Beispielrechnung durchgeführt:



1. Der Golfanfänger und die Golfclub Fernmitgliedschaft

Sie haben letztes Jahr die Platzreifeprüfung abgelegt und möchten diese Saison mit dem Golfspiel im Club beginnen. Sie möchten lediglich bei einem Golfclub in Ihrer Nähe spielen. Sie spielen 30 Runden Golf pro Jahr.


Ihre Kosten bei einer Mitgliedschaft im Golfclub

Aufnahmegebühr 750 €
Jahresmitgliedschaft 1.000 €
Greenfee 0 €

Total 1.750 €



Ihre Kosten bei einer Golf Fernmitgliedschaft:

Aufnahmegebühr 0 €
Jahresmitgliedschaft 199 €
30 x 40 € Greenfee 1.200 €

Total 1.399 €


Ihre Ersparnis im ersten Jahr liegt bei über 350 €.



2. Der mobile Golfer und die Golfclub Fermitgliedschaft

Sie spielen regelmäßig Golf auf verschiedenen Golfplätzen in ganz Deutschland. In Ihrem Heimatclub spielen Sie in diesem Jahr 15 mal. Auf fremden Plätzen spielen Sie 25 mal.

Ihre Kosten bei einer Mitgliedschaft im Golfclub:

Aufnahmegebühr 750 €
Jahresmitgliedschaft 1.000 €
25 x 40 € Greenfee 1.000 €

Total 2.750 €



Ihre Kosten bei einer Golf Fernmitgliedschaft:

Aufnahmegebühr 0 €
Jahresmitgliedschaft 199 €
40 x 40 € Greenfee 1.600 €

Total 1.799 €


Ihre Ersparnis im ersten Jahr liegt bei über 950 €.



3. Der Wenig-Golfer und die Golfclub Fernmitgliedschaft

Sie spielen nur gelegentlich Golf, hauptsächlich in Ihrem Heimatclub. In Ihrem Heimatclub spielen Sie in diesem Jahr 15 mal. Auf fremden Plätzen spielen Sie 5 mal.

Ihre Kosten bei einer Mitgliedschaft im Golfclub:

Aufnahmegebühr 750 €
Jahresmitgliedschaft 1.000 €
5 x 40 € Greenfee 200 €

Total 1.950 €


Ihre Kosten bei einer Golf Fernmitgliedschaft:

Aufnahmegebühr 0 €
Jahresmitgliedschaft 199 €
20 x 40 € Greenfee 800 €

Total 999 €


Ihre Ersparnis im ersten Jahr liegt bei über 950 €.



Hinweis: Noch nicht berücksichtigt wurde in diesen Beispielrechnungen, dass Fernmitglieder, die einen DGV-Ausweis ohne ein Hologramm erhalten (bezüglich Informationen bezüglich der Kennzeichnung der DGV-Ausweise klicken Sie bitte hier), bei einigen Golfclubs ein erhöhtes Greenfee zahlen müssen. Dies variiert von 5€ bis zu 20€ Greenfeeausschlag je nach Golfclub für eine 18 Loch Runde. Im Schnitt zahlen Fernmitglieder bei ca. 10-20% der DGV-Golfclubs diesen Aufschlag. Bei den restlichen DGV-Golfclubs spielen Fernmitglieder zum regulären Greenfee.

Daniel Baltzer
(selbstständig, Hcp 24) hätte sich an seinen ersten Tagen als Golfer eine Übersicht über günstige Einstiegsmöglichkeiten gewünscht. Da es so etwas nicht gab, gründete er 2007 den Golf-Vergleich.
Share!
+1